18./19. Mai 2002 Oschersleben - Jörg van Ommen Kartserie

In sehr guter Form präsentierte sich in der Challenger Serie Steffen Höber, der nach dem 5. Platz im Training Rang 6 im ersten Lauf folgen ließ. Für den zweiten Durchgang wäre wohl ähnliches wieder möglich gewesen, wenn er nicht recht unsanft durch eine Kollision aus der Ideallinie geworfen worden wäre und dadurch zahlreiche Plätze verlor. Am Ende stand Platz 14 in Rennen 2.
Steve Schweinzer hatte im Training völlig daneben gelegen und musste aus der 19. Position das Rennen aufnehmen. Wurde er in Lauf 1 in der 16. Runde mit einem Ausfall verzeichnet, fuhr er sich im 2. Rennen in einer klasse Aufholjagd bis auf die 6. Position.
Andreas Dörfler kam bereits schwer erkältet mit hohem Fieber nach Oschersleben. Zahlreiche Medikamente sollten einen Start ermöglichen aber er war natürlich stark geschwächt. Zu allem Überfluß musste er auch noch in beiden Rennen sein Kart vorzeitig abstellen.
Thomas Radons fuhr in die 11. Position, ehe er im zweiten Rennen in einen Massencrash verwickelt war und den Restart nicht mehr fahren konnte. Kim Berwanger wurde 20. und im 2. Durchgang mit einem Ausfall zu verzeichnen.